Die 5 wichtigsten Dinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie ein neues Kätzchen nach Hause bringen

Angst vor einer obdachlosen, alleinstehenden Katze mit verängstigtem Blick, die auf einem Käfig im Tierheim liegt und auf ihr Zuhause wartet, damit ihn jemand adoptiert. Das freiwillige Mädchen versucht, das Kätzchen zu beruhigen und zu unterstützen, indem es streichelt

Annahme Eine neue Katze ist eine der lohnendsten Erfahrungen, die ein Haustierelternteil machen kann. Für Neulinge in der Welt der Adoption von Haustieren kann es jedoch auch eine nervenaufreibende Erfahrung sein, eine neue Katze nach Hause zu bringen.



Mach dir keine Sorgen!



Mit dieser praktischen Checkliste können Sie sicherstellen, dass Sie ganz oben auf der Einführung Ihrer neuen Lieblingskatze in ihrem neuen Zuhause für immer stehen.

Hier sind die fünf wichtigsten Dinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie ein neues Kätzchen nach Hause bringen.

1. Lebensmittel einkaufen



Ihre neue Katze wird Futter und Wasser brauchen, stellen Sie also sicher, dass Sie einen ausreichenden Vorrat vorrätig haben, bevor Sie Ihr Kätzchen nach Hause bringen.

Egal, ob Sie sich trocken oder nass ernähren - oder eine Kombination aus beidem - Sie benötigen eine geeignete Futternapf.

Suchen Sie sich einen geeigneten Platz in Ihrem Zuhause, um die Futterschale der Katze zu platzieren, und stellen Sie sie in einem stark frequentierten Bereich auf, in dem sich die Katze beim Fressen möglicherweise gestört fühlt. Es ist auch eine gute Idee, eine wasserdichte Matte unter die Schüssel zu nehmen, um das Aufräumen von verschüttetem Material zum Kinderspiel zu machen.



Vergessen Sie nicht, ein paar Leckereien zu sich zu nehmen! Sie sind nicht nur großartige positive Verstärkungshilfen, sondern einige Marken sind sogar speziell für die Zahnhygiene bei Katzen entwickelt worden.

2. Besorgen Sie sich wichtige Katzenvorräte

Foto aufgenommen in Neu-Ulm, Deutschland

Neben dem Essen müssen Sie auch sicherstellen, dass Sie eine Katzentoilette, einen Wurf und eine Katzentoilette haben.

Fragen Sie Ihren Tierarzt oder katzenorientierte Freunde nach ihren Ansichten zu den verschiedenen Arten von Katzenstreu, einschließlich nachhaltiger und umweltfreundlicher Marken.



Ein Katzentransporter ist auch ein Muss, wenn Sie Ihr neues Kätzchen nach Hause transportieren! Entscheiden Sie sich für etwas Bequemes und stellen Sie sicher, dass Ihre Katze genügend Platz hat, um sich umzudrehen und einen Platz zu finden, den sie mag.

3. Machen Sie sich bereit für die Spielzeit

Für die geistige und körperliche Gesundheit Ihrer Katze ist es wichtig, genügend Spiel- und Bewegungsaktivitäten anzubieten.

Stellen Sie eine Auswahl an Spielzeugen zusammen, darunter solche, die Ihre Katze verfolgen kann, Spielzeuge, die ihren Stalking-Instinkt fördern, und behandeln Sie Puzzlespielzeuge, die ihren Geist anregen.

Wenn Sie über ausreichend Platz verfügen, können Sie Ihrem Zuhause auch einen Kratzbaum hinzufügen. Dies ermöglicht der Katze einen privaten Treffpunkt und befriedigt auch ihre Kletterinstinkte.

Sie möchten auch einen Katzenkratzbaum oder ein gleichwertiges Papppapier mitnehmen. Kratzen ist eine natürliche Angewohnheit für Katzen. Bieten Sie ihnen daher einen sicheren Ort, an dem sie ihre Kratzer ausführen können Kratzen !

4. Cat-Proof Ihr Zuhause

Porträt der Katze, die durch Topfpflanze auf Fensterbank sitzt

Es kann entmutigend klingen, Ihr Zuhause gegen eine neue Katze zu schützen, aber es geht wirklich nur darum, dem Kätzchen die Möglichkeit zu nehmen, verletzt zu werden.

Stellen Sie sicher, dass alle Fenster verriegelt, ordnungsgemäß geschlossen und mit Bildschirmen ausgestattet sind. Stellen Sie beim Überprüfen der Fenster auch sicher, dass sich keine Kabel an den Jalousien oder Vorhängen befinden, die für eine verspielte Katze gefährlich werden könnten.

Es ist auch ratsam, sicherzustellen, dass keine Computerkabel oder Telefonladegeräte herumliegen. Diese können zu Erstickungsgefahren werden.

5. Erstellen Sie ein privates Katzenzimmer

Sie möchten a kleiner Raum im Haus, um Ihrer neuen Katze ihr neues Zuhause für immer vorzustellen. Hierfür sind Badezimmer und Wirtschaftsschränke ideal.

Die geringe Größe beruhigt die Katze und ermöglicht es ihnen, sich an ihre neue Umgebung zu gewöhnen, ohne sich bedroht zu fühlen.

Vergessen Sie nicht, die Katzentoilette und die Futternäpfe der Katze in den Raum zu stellen. Auf diese Weise können sie sich daran gewöhnen, ihre wesentlichen täglichen Geschäfte auf sichere Weise zu erledigen.

Haben Sie kürzlich ein neues Kätzchen adoptiert und nach Hause gebracht? Welche wesentlichen Tipps haben Sie während der Erfahrung gelernt? Fühlen Sie sich frei, sie mit uns in den Kommentaren unten zu teilen!