10 Tipps für Straßenfahrten mit Ihrer Katze

Planen Sie einen Roadtrip in dieser Saison? Vielleicht sind Sie froh zu wissen, dass Straßenfahrten mit Ihrer Katze nicht nur eine Option sind, sondern auch ein großartiges Bindungserlebnis sein können.



Sie müssen keinen Katzenbetreuer finden, und Ihr Kätzchen wird Sie nicht vermissen, weil es genau bei Ihnen ist. Wie bei jedem Abenteuer ist es jedoch wichtig, vorbereitet zu sein!



Hier sind zehn Tipps, die Ihnen und Ihrer Katze helfen können, gemeinsam den besten, sichersten und unterhaltsamsten Roadtrip zu machen!

1. Machen Sie Ihre Katze mit Ihrem Auto vertraut

Katze mit Sonnenbrille am Auto

Beginnen Sie, indem Sie Ihr Kätzchen zum Auto bringen, bevor Sie abreisen möchten. Setzen Sie sich zusammen auf den Rücksitz und geben Sie Ihrer Katze ein paar Leckereien, streicheln und bürsten Sie sie dann.



Geben Sie Ihrer Katze die Möglichkeit, das gesamte Auto zu schnüffeln und zu erkunden. Bringen Sie den Gepäckträger heraus und platzieren Sie ihn dort, wo er sein wird, wenn Sie reisen.

Spielen Sie beruhigende Musik. Nehmen Sie vielleicht ein paar kurze Fahrten um den Block, schön langsam, damit sich Kitty an die Bewegung gewöhnen kann und Sie sehen können, wie sie auf das Leben im Auto reagieren wird.

2. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die Behandlung

Tierklinik und Kätzchen spielen mit Phonendoskop

Wenn Ihre Katze nicht gut auf Ihre Probefahrten reagiert, Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über Möglichkeiten zur Behandlung möglicher Angstzustände oder Reisekrankheiten.



Wenn Sie einen Cross-Country-Umzug planen, ist die Entfernung für Ihre Katze möglicherweise zu groß. Abhängig von der Länge Ihrer Autofahrt ist jedoch möglicherweise ein sorgfältig verschriebenes Entspannungsmittel oder eine Kräuterergänzung die beste Idee, um Ihre Katze zu entlasten.

Ihr Tierarzt hat eine Vielzahl von Optionen, die Ihnen helfen können, Ihr Kätzchen auf Ihrer Reise zu beruhigen.

3. Geben Sie Kitty Essen und Wasser vor der Reise

Alte Kalikokatze, die auf den Hinterbeinen steht und sich auf den Tisch stützt, wobei zwei Vorderpfoten schnüffeln, Leckerbissen lecken, Fleisch, entzückende niedliche große Augen, die im Wohnzimmer nach Nahrung fragen und Trick tun

Bieten Sie Ihrem Katzenfutter und Wasser an, bevor Sie auf die offene Straße gehen. Geben Sie Kitty Zeit, die Katzentoilette nach dem Essen zu benutzen.



Wenn Ihre Katze an Reisekrankheit leidet, füttern Sie einen leichten Snack.

HINWEIS: Wenn Ihre Katze im Auto wahrscheinlich sehr krank wird, ist es besser, Futter und Wasser etwa acht Stunden vor dem Auffahren zurückzuhalten. Möglicherweise möchten Sie andere Optionen in Betracht ziehen und mit Ihrem Tierarzt sprechen.

4. Halten Sie Ihre Katze in einem Träger

Frau mit Haustierträger

Es ist nicht sicher für Ihre Katze, sich frei in Ihrem Auto zu bewegen. Sie könnten unter Ihre Füße gelangen und Ihr Fahren beeinträchtigen. Wenn Sie einen Unfall haben, kann Ihre Katze schwer verletzt werden, wenn Sie sich nicht in einem Gepäckträger befinden.

Träger bieten Ihrer Katze einen sicheren, ruhigen Raum und helfen, zumindest einen Teil der Angst zu lindern, die sie möglicherweise empfinden.

Wir hören ständig Geschichten von Katzen, die auf Straßenfahrten und in Raststätten verloren gehen. EIN Katzenträger ist aus so vielen Gründen wirklich wichtig.

5. Bereiten Sie sich auf Nachrichten vor

Nahaufnahme der Katze, die im Auto sitzt

Es könnte eine gute Idee sein Legen Sie Ihren Katzenträger mit einem Einwegfutter oder alten Handtüchern aus, die weggeworfen oder gewaschen werden können .

Dies macht einen Töpfchenunfall viel leichter zu handhaben und leicht zu beseitigen, wenn Sie unterwegs sind.

Bringen Sie unbedingt ein paar Müllsäcke für verschmutzte Handtücher mit. Möglicherweise möchten Sie Papierhandtücher und Reinigungslösungen für eine zusätzliche Sicherung einpacken.

6. Planen Sie Boxenstopps

Die schwarz-weiße Katze, die auf einem Geschirr läuft, sitzt auf einer grünen Wiese und schaut am Sommertag vorsichtig nach oben.

Planen Sie Boxenstopps entlang Ihrer Route, damit Sie Ihrer Katze etwa alle zwei bis drei Stunden Futter, Wasser und die Möglichkeit geben können, die Katzentoilette zu benutzen.

Wenn Sie ein Kätzchengeschirr und eine Leine haben, kann Ihre Katze sogar nach draußen gehen und ihre Beine strecken. Wenn Sie noch nie ein Katzengeschirr oder eine Katzenleine verwendet haben, testen Sie es bitte zu Hause, um sicherzustellen, dass sich Ihre Katze nicht herauswinden kann.

7. Aktualisieren Sie die ID-Tags Ihrer Katze, ihren Mikrochip und Ihre Telefonkontakte

Katze im Auto

Ihre Katze sollte ein Abreißhalsband mit einem Identifikationsetikett tragen, auf dem Ihre aktuellen Informationen vermerkt sind. Kitty sollte es auch sein Mikrochips, besonders auf Reisen, nur für den Fall.

Wenn Ihre Katze bereits mit einem Mikrochip versehen ist, stellen Sie sicher, dass die damit verbundenen Informationen vorliegen Mikrochip ist aktuell.

Ihre Katze trägt normalerweise zu Hause kein Halsband und keine Etiketten. Wenn Sie auf Reisen sind, ist es jedoch wichtig sicherzustellen, dass Kätzchen schnell wieder mit Ihnen vereint werden können, falls sie erschreckt werden und weglaufen.

Es ist eine gute Idee, die Informationen Ihres Tierarztes mitzubringen und Informationen für die Notfallversorgung von Tieren an Ihrem Zielort nachzuschlagen. Die Tiergiftkontrolle kann 24 Stunden am Tag unter (888) 426-4435 erreicht werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Telefon mit allen Informationen programmieren, die Sie auf Ihren Reisen benötigen.

8. Bringen Sie lustiges Spielzeug mit

Katze ist ein Tier Typ Säugetier und Haustier so niedliche graue Farbe sitzen auf Autositz in einem Auto warten auf Reise

Es ist eine gute Idee, einige neue und aufregende Spielzeuge mitzubringen, mit denen Ihre Katze auf Reisen spielen kann. Dies wird dazu beitragen, sie beschäftigt und glücklich zu halten.

Sie können Ihre eigenen Spielsachen herstellen und austauschen, damit sie immer etwas Neues haben. Ihre Katze könnte sogar anfangen, lustige neue Überraschungsspielzeuge mit Roadtrips in Verbindung zu bringen.

9. Fühlen Sie sich ein wenig wie zu Hause

Junges gestreiftes Kätzchen, das in einem Träger liegt.

Unsere Haustiere fühlen oft die gleichen Gefühle, die wir fühlen. Ihre Katze kann auf Reisen Heimweh haben, genau wie Sie.

Erwägen Sie, ein altes T-Shirt, das nach Ihnen riecht, ein altes Bett oder ihre Lieblingsdecke zu ihrem Gepäckträger hinzuzufügen, damit sie mit einer Erinnerung an zu Hause reisen können.

Der Duft dieser Objekte trägt dazu bei, dass sich das Auto vertrauter anfühlt, die Angst Ihrer Katze verringert und ihnen ein besseres Wohlbefinden vermittelt.

10. Fahren Sie sicher

Zwei Kätzchen auf Armaturenbrett des Retro-Autos, Nowosibirsk, Russland

Dieser sollte selbstverständlich sein, aber ich werde es trotzdem sagen.

Laute Musik und plötzliche Unterbrechungen machen das Reisen für Ihre Katze stressiger. Nehmen Sie es schön langsam und geben Sie sich eine extra große Verfolgungslücke, damit Sie nicht auf die Bremse treten müssen.

Halten Sie die Musik leise und spielen Sie, wenn Sie können, etwas Mildes und Entspannendes. Sprechen Sie Ihre Katze regelmäßig mit ermutigenden Worten, damit sie weiß, dass Sie an sie denken.

zwei Katzen auf Roadtrip

Sichere und glückliche Reisen zu Ihnen und Ihrer Katze. Genießen Sie Ihren Kitty-Begleiter und genießen Sie die Fahrt.

Haben Sie Roadtrip-Tipps für Katzenliebhaber? Haben Sie jemals einen Roadtrip mit Ihrem Kätzchen gemacht? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!